Axel Rütten

Kunsttherapeut, Künstler, Kundalini-Yogalehrer. Ausbildung an der “University of Applied Sciences” in Nürtingen, Deutschland, sowie am Zeicheninstitut Tübingen mit dem Maler Martin Schmid, sowie am KRI (Kundalini Research Institute).
Er lehrt am Krankenhaus von Rovereto, ist Dozent bei Artedo, Ausbilder am Kulturinstitut (KIK) Köln und lehrt an der Artig-Akademie in Köln.
Arbeitet mit lokalen und europäischen Institutionen auf dem Gebiet der Erwachsenenbildung in europaweiten Programmen wie Sokrates zusammen, u.a. Lifelong-Learning. Spezialisiert sich innerhalb der Kunsttherapie auf Skulptur und hält Fortbildungen und Ausbildungskurse für Sozialarbeiter und Dozenten in Italien. Arbeitet mit dem Zentrum für Zeitgenössische Kunst Luigi Pecci in Prato und dem Mart in Rovereto zusammen. Unterrichtet Tonmodellieren in Verona und am Gardasee für Kinder und Erwachsene.Arbeitet auch als Yogalehrer und unterrichtet Kurse und Workshops über Kunst und Yoga.
Von 1996 bis 2011 war er Lehrer für Skulptur in der Kunsttherapie an der Schule für Spezialausbildung in Kunsttherapie ArTeA. Seit 1993 leitet er Workshops in Kunsttherapie n der Psychiatrie, mit Behinderten, Drogenabhängigen, Autisten, in multikulturellen und unterprivilegierten Zusammenhängen.
Seine Arbeit wird stark von der Jungschen Psychoanalyse beeinflusst, von der Philosophie Rudolf Steiners sowie seinen persönlichen Erfahrungen beim Kundalini-Yoga, neben seiner Leidenschaft für Musik, die ihn seit Kindertagen begleitet. Er ist Autor verschiedener Veröffentlichungen in der Kunsttherapie auf nationaler und internationaler Ebene.