Bettina Anner

Als Modedesignerin tätig, fand Bettina Anner dank ihrer ersten Lehrerin Sonia Rieger zum Yoga. Nachdem sie die Grundlagen des Sivananda-Yoga gemeistert hatte, entdeckte sie 1997 das Ashtanga-Yoga für sich. Im darauffolgenden Jahr begegnete sie nach einer Reise nach San Francisco (wo sie von Larry Schultz unterrichtet wurde) ihrem heutigen Lehrer Lino Miele. Diese erste Begegnung erfolgte im Rahmen eines Workshops, den Miele 1998 in München abhielt. Seit 2000 unterstützt sie ihren Lehrer regelmäßig bei der Abhaltung von Retreats, um durch höheres Wissen und zusätzliche Erfahrung ihre Technik zu verbessern.
Im Jahr 2000 reist Bettina erstmals nach Mysore, um vom Guru des Ashtanga-Yoga, Sri K. Pattabhi Jois, unterrichtet zu werden. Seither reist sie fast jährlich nach Indien, um dort das traditionelle System des Ashtanga-Yoga zu erlernen. Anfang 2004 wurde sie von Sri K. Pattabhi Jois offiziell zur Lehrerin ernannt. Ihre Unterrichtsmethode ist durch eine große Treue zum Ashtanga-System sowie durch Lebenslust und Liebe zur Freiheit gekennzeichnet. Sie möchte unterschiedlichste Personen dazu inspirieren, dieses System in ihr Alltagsleben aufzunehmen. Dadurch soll das tägliche Leben nicht nur unkomplizierter, sondern auch erfüllter sein.