Emanuela Martini

Seit eh und je auf alle nur erdenklichen Arten von physischen Aktivitäten versessen. Seitdem eine Freundin ihr von Nordic Walking erzählte und sie einlud, zusammen mit den Stöcken loszuziehen, war Emanuela begeistert von den wohltuenden Effekten auf den Körper, von der harmonischen Bewegung, dem Einklang von Schritten und Atmung und der freigesetzten Energie, inmitten der Natur. 2010 Fidal-Diplom für Nordic Walking an der SINW (Scuola Italiana Nordic Walking), 2011 Lehrerin für Winter Nordic Walking sowie weitere Spezialisierungen: “ Orienteering”, “Rehabilitation nach Krebserkrankungen und Nordic Walking”, “Nordic Walking und Diabetes” sowie “Dynamik der Atmung und der bewussten Bewegung beim Nordic Walking”.2013 Mitarbeit im Verband Camminando Camminando. Nordic Walking ist nicht nur Technik, sondern ein Weg, in Einklang mit dem eigenen Körper zu leben, der trainiert und lebendig gehalten wird, sowie gleichzeitig eine Form der Meditation, die sämtliche Sinne anspricht und daher Gefühle wachruft. Zwei einfache Stöcke, die nicht nur zum Abstossen verwendet werden, sondern die zum Symbol für die Freisetzung von so vielen Gefühlen, für einen ganzen Lebensstil, werden.