Giuliano Boccali

Giuliano Boccali
 
Giuliano Boccali (Mailand 1946) ist Professor für Indologie und Tibetologie an der Università degli Studi in Mailand. Als Indologe hat er von 1987 bis 1997 an der Universität von Venedig „Ca 'Foscari" gelehrt und dort auch Kurse in indischer Philosophie und Religion gegeben.  Er studiert im Besonderen die Hindu-Mythologie, die klassische Poesie, die Ästhetik, sei es literarisch als auch bildlich. Seit über zehn Jahren beschäftigt er sich auch mit den gesellschaftlichen Veränderungen der Inder nach der Unabhängigkeit.
Sehr intensiv auch die Tätigkeit als Übersetzer von Werken, die zu den Meisterwerken der klassischen indischen Literatur gehören: die Meghaduta („Cloudy Messenger" von Kalidasa), die Caurapañcasika, zurückzuführen auf Bilhana („Die Räume der
flüchtigen Leidenschaft"), und die Gitagovinda Jayadeva, das berühmte Gedicht über die erotisch-mystische Liebe zwischen dem Gott Krishna und Radha, der Schäferin. Giuliano ist regelmäßiger Mitarbeiter der Sonntagsbeilage von „Il Sole 24 Ore" über indische Kulturen und Religionen.