Gualtiero Vannucci

Gualtiero Vannucci fängt 1971 sehr früh mit dem Yoga an. 1974 ist er Mitbegründer des Italienischen Yogaverbandes ( F.I.Y.). 1976 gründet er die erste Yogaschule in Livorno, die er heute noch leitet. 1978 erhält er sein Diplom am Integral Yoga Institute in Brüssel direkt vom Meister André Van Lysebeth. Für den Yogaverband nimmt er an der Gründung des Ausbildungsinstituts für Yogalehrer (I.S.F.Y.) teil. In Indien studiert er an der Bihar School of Yoga unter dem Meister Swami Satyananda Saraswati. Seit Ende der 80er Jahre folgt er den Lehren des vietnamesischen Zen-Mönchs Thich Nath Hanh und von Vimala Thakar, einer Schülerin von Krishnamurti, die ihn die extreme Bedeutung des bewussten Meditierens verstehen lassen. 2002 fährt er nach Arizona, um an der Osho Accademy in Sedona zwei Kurse zu belegen: Alchimie der inneren Wandlung und Psychologie des Buddhas. Er lehrt an den Filialen des Yogalehrerausbildungsinstitut Yoga Sadhana in Spanien, der Schweiz und Italien. http://www.scuolayogasadhana.com/gualtiero-vannucci-yoga/